1. Waldhausen + Bürkel
  2. Unternehmen
  3. Autohaus News
  4. E-Mobilität

E-Mobilität

Gemeinsam in eine sicher elektrisierende Zukunft starten.

E-Mobilität
   E-Modelle von Audi
      Förderungen
   E-Modelle von Volkswagen
      Förderungen
   Weitere Marken

Gute Gründe zum Umsteigen
E-Mobilität im Alltag
E-Station - Laden leicht gemacht
Ansprechpartner



 

Gemeinsam in eine sicher elektrisierende Zukunft starten
Waldhausen & Bürkel bietet Ihnen eine variantenreiche Auswahl elektrischer Modelle der Marken Audi und VW an. Informieren Sie sich bei uns über verschiedene Kauf- und Finanzierungsoptionen sowie über besondere Konditionen für das gewerbliche Leasing.
Starten Sie in eine umweltfreundliche Zukunft und sichern Sie sich Ihren Elektro-Vorteil! Beim Erwerb eines Audi- oder VW-Elektro- oder auch -Hybridfahrzeugs kommen Sie in den Genuss von besonders attraktiven Förderungen, wie z. B. dem Umweltbonus inkl. Innovationsprämie. Oder vereinbaren Sie eine Probefahrt und erleben Sie elektrischen Fahrspaß zunächst einmal ganz persönlich.

Und nach dem Vertragsabschluss?
Wir sind für Sie da, voll positiver Energie und wie gewohnt mit ausgezeichnetem Service.




E-Modelle von Audi

Nachhaltiger leben, stets mobil sein – und das mit größtem Fahrspaß und höchster Sicherheit: Die Zukunft ist elektrisch.






Förderungen

Auf Audi-Elektro- und -Hybridfahrzeuge erhalten Sie attraktive Förderungen, wie z. B. den Umweltbonus inkl. Innovationsprämie. Informieren Sie sich jetzt über Ihre Option.

Vorteile:

für Elektro-Neuwagen
für junge Gebrauchtwagen
bei der Besteuerung von Dienstwagen

Und dazu:
Vergünstigte Kfz-Steuer
Der Audi e-tron und der Audi e-tron Sportback sind bei Erstzulassung bis 31.12. 2025 für 10 Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. Anschließend ist die Kraftfahrzeugsteuer um 50 Prozent niedriger als für Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb.

Vorteile mit E-Kennzeichen
Mit einem E-Kennzeichen für Elektrofahrzeuge oder Plug-in-Hybride dürfen Sie beispielsweise Sonderspuren nutzen oder auf bestimmten Flächen kostenlos parken.

Akustische Warnung
Das akustische Fahrzeugwarnsystem (AVAS) dient zum Fußgängerschutz vor Elektrofahrzeugen, die bei geringen Geschwindigkeiten sehr leise und schwer wahrnehmbar sind. Fahrzeuge, die zum Umweltbonus berechtigt sind, erhalten zusätzlich pauschal 100 Euro bei Nachweis eines AVAS auf dem Kaufvertrag oder der Rechnung.

Jetzt Probefahrt vereinbaren





E-Modelle von Volkswagen

Mit einer Vielfalt elektrischer Modelle ermöglicht Volkswagen nahezu jedem den Umstieg in eine nachhaltige Zukunft. Was für ein Modell passt zu Ihnen und zu Ihren Ideen?






Förderungen

Elektromobilität soll für alle möglich werden. Aktuell erhalten Sie beim Kauf eines Elektrofahrzeugs und Plug-in-Hybrids eine Förderung über bis zu 9.000 Euro auf Neuwagen oder junge Gebrauchtwagen. Die eine Hälfte des Umweltbonus übernimmt Volkswagen, für die andere Hälfte füllen Sie einfach das Onlineformular des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfahrkontrolle (BAFA) aus.

Wir helfen Ihnen gerne. Fragen Sie uns, bei welchen Modellen Sie mit dem Umweltbonus rechnen können.

Jetzt Probefahrt vereinbaren





Weitere Marken

Der SERES bietet als elektrischer SUV eine gehobene Ausstattung in guter Qualität zum erschwinglichen Preis. Der Wagen wird auf der BAFA-Liste der förderfähigen Fahrzeuge geführt und erhält die volle Förderung durch die Bundesregierung.



Gute Gründe zum Umsteigen

Als Erstes denken viele an die Entlastung der Umwelt, wenn sie über den Kauf eines Elektrofahrzeugs nachdenken. Aber es gibt weitere Argumente, die Ihnen den Umstieg auf E-Mobilität erleichtern können.

1. Nachhaltigkeit
Beim Erwerb des Fahrzeugs sieht die Umweltbilanz eines E-Fahrzeugs zunächst schlechter aus als bei einem Verbrenner. Das liegt an der energieaufwendigen Produktion der Batteriezellen. Die CO2-Bilanz des ADAC (2019) ergibt aber, dass der CO2-Nachteil von Batterieautos bereits ab einer Fahrleistung von 50.000 bis 100.000 Kilometern ausgeglichen wird. Unmittelbar besser wird auch die Luft in den Städten, je mehr E-Fahrzeuge unterwegs sind. Dazu kommt die zunehmend nachhaltigere Stromproduktion in Deutschland.

2. Mehr Fahrspaß
Sobald Sie das Gaspedal betätigen, starten Sie mit einer atemberaubenden Dynamik. Das liegt an den leistungsstarken Elektromotoren, die unmittelbar das volle Drehmoment nutzen – ohne Zugkraftunterbrechung. Die Batterien sind in der Regel im Fahrzeugboden integriert. Der tiefe Schwerpunkt sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung. Das Ergebnis: Fahrspaß pur.

3. Weniger Lärm
Elektromotoren sind leise. Das verschafft Menschen in der Stadt mehr Ruhe und verringert die gesamte Lärmbelästigung. Fahrzeugklassen, bei denen elektrische Antriebe eine deutliche Lärmentlastung bringen können, sind vor allem Motorräder und Mopeds sowie Nutzfahrzeuge, die hauptsächlich innerorts bewegt werden und sehr häufig anfahren und wieder abbremsen.

4. Geringe Wartungskosten
Ein Elektroauto besteht schlicht aus weniger Teilen als ein herkömmliches Fahrzeug. Insbesondere fallen Verschleißteile wie etwa die Lichtmaschine oder der Keilriemen weg. Logisch: Wo weniger verschleißt, muss weniger ausgetauscht oder gewartet werden.

5. Günstige Betriebskosten
Strom ist selbst als Naturstrom günstiger als herkömmliche Treibstoffe. Haben Sie zudem noch eine Wallbox zu Hause, die den Strom z. B. aus der eigenen Solaranlage zapft, zeigt sich hier ein noch größerer Unterschied gegenüber einem Benziner oder Diesel.



Wie funktioniert E-Mobilität im Alltag?

Elektromobilität ist heute alltagstauglich, komfortabel und vor allem nachhaltig. Sie haben Fragen oder Sorgen? Sie benötigen Wissen zu Lademöglichkeiten, Reichweiten oder technischen Hintergründen?

Wir haben die Antworten:

Sind E-Autos wirklich umweltfreundlich?
Auf der Straße verursacht ein Elektroauto keine CO2- oder andere Treibhausgasemissionen. Für die Menschen vor Ort ist eine Entlastung deshalb gleich spürbar. Ein heute gekauftes typisches Elektroauto schneidet im Vergleich mit verbrennungsmotorischen Fahrzeugen unter Klimagesichtspunkten besser ab – auch beim aktuellen deutschen Strom-Mix. Im Vergleich mit einem besonders sparsamen Dieselfahrzeug liegt der CO2-Vorteil eines Elektroautos bei 16 Prozent, gegenüber einem modernen Benziner bei 27 Prozent. Berechnungen des Umweltbundesamtes (Stand 2019) zeigen: Ein Elektrofahrzeug, das 2025 neu zugelassen wird, wird über seinen Lebensweg 32 Prozent weniger CO2-Emissionen als ein moderner Diesel verursachen. Im Verhältnis zu einem Benzinauto sind es sogar 40 Prozent. Mit jedem Jahr, das die Energiewende voranschreitet, wird auch elektrisches Fahren klimafreundlicher.

Volkswagen bietet seinen Kunden zusätzlich die Möglichkeit, den ID. mit emissionsfrei produziertem Strom aufladen zu können. Audi arbeitet aktiv daran, die in der Herstellung energieaufwendigen Batterien effektiv zu recyceln.

Kann ich mit einem E-Auto liegen bleiben?
Rein theoretisch kann ein E-Auto natürlich genauso liegen bleiben wie ein Fahrzeug mit leerem Tank. Obwohl Elektroautos selbst bei Kälte genug Reichweite schaffen und der Durchschnittsautofahrer laut deutschem Kraftfahrtbundesamt nur rund 40 Kilometer am Tag fährt, machen sich dennoch viele Fahrer Sorgen. Damit Sie mobil bleiben, warnt Sie der Bordcomputer mehrmals und rechtzeitig vorab. Die Anzeigen von Elektroautos, die auf sich leerende Batterien hinweisen, sind um einiges auffälliger als die kleinen leuchtenden Zapfsäulen von Benzinern und Dieseln. Zudem weisen die Navis jederzeit auf verfügbare Ladepunkte in der Nähe hin. Es sollte also kaum vorkommen, dass man es tatsächlich nicht mehr bis zur nächsten Ladesäule oder Steckdose schafft. Mobile Ladefahrzeuge stehen dennoch bei professionellen Pannenhelfern bereits auf der Anschaffungsliste. Auch etliche Markenhersteller wie VW garantieren ihren Kunden unmittelbare Unterstützung.

Wie viele Kilometer kann ich damit an einem Stück fahren?
Die Reichweite eines Elektrofahrzeugs spielt in Bezug auf den Erfolg der Elektromobilität eine wichtige Rolle. Der Audi e-tron 55 quattro kann an Schnellladestationen mit bis zu 150 Kilowatt Ladeleistung Strom „tanken“. Damit ist das Fahrzeug in circa 30 Minuten für bis zu 446 Kilometer einsatzbereit. Ziel ist es, diese Ladezeiten in Zukunft noch weiter zu minimieren. Die Reichweiten der neuen Elektroautos der Volkswagen ID. Familie auf Basis des modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) sind ebenfalls viel höher als gedacht. Mit den neuen Elektrofahrzeugen sind Reichweiten von ca. 330 bis über 550 Kilometer realisierbar – abhängig von Batteriegröße, Bereifung und Bodystyle des jeweiligen Fahrzeugs.

Ein Elektroauto ist zu teuer – stimmt das?
Elektroautos gelten heute noch als teuer. Der Anschaffungspreis ist aktuell tatsächlich noch etwas höher als bei einem vergleichbaren Benziner oder Diesel. Grund dafür sind die höheren Herstellungskosten der Batterie. Aber mit Förderprämien, den aktuellen Steuervorteilen sowie durch niedrigere Verbrauchskosten und die weniger wartungsintensive Technik der Elektrofahrzeuge gleichen sich die Mehrkosten nahezu wieder aus.

Gibt es im Kreis Viersen und in Mönchengladbach genug Ladestationen?
Jeden Tag nimmt die Anzahl an Ladestationen zu. Schon heute ist die Versorgung in Viersen und Mönchengladbach gesichert. Idealerweise laden Sie Ihr Elektrofahrzeug nachts zu Hause über Ihre Wallbox auf. In ganz Deutschland ist die Versorgung flächendeckend im Aufbau und die Zahl der öffentlichen Ladestationen wächst exponentiell rasch an. An den Autobahnen können immer mehr Schnellladestationen angefahren werden und in vielen Parkhäusern, vor Einkaufsläden oder Einkaufszentren gibt es ebenfalls bereits zahlreiche Möglichkeiten zum Laden. Zudem ermöglichen immer mehr Arbeitgeber ihren Mitarbeitern, ihre Fahrzeuge an betriebseigenen Ladestationen aufzuladen.

Wie lange dauert das Laden?
Das ist sehr unterschiedlich. Zu Hause können Sie Ihr Fahrzeug bequem über Nacht aufladen. An entsprechenden Schnellladestationen reichen bei einigen Modellen bereits 30 Minuten. Alle Anbieter arbeiten aktiv daran, die Ladegeschwindigkeit weiter zu erhöhen.

Wie lange hält ein Akku?
Wie lange die Batterie Ihres Elektroautos hält, hängt auch von der Häufigkeit des Auf- und Entladens ab. Volkswagen gibt Ihnen beispielsweise die Garantie, dass die Batterie nach 8 Jahren oder 160.000 Kilometern – je nachdem, was eher eintritt – mindestens 70 Prozent des Wertes der nutzbaren Kapazität nicht unterschreitet.

Ist mein Auto auch bei Nässe sicher?
Wasser und Strom vertragen sich nicht, so haben wir es gelernt. Aber das ist kein Problem für Autos mit elektrischem Antrieb. Sie können Ihr Elektroauto zum Beispiel bei Regen problemlos laden. Denn bei normgerechten Batterien und Ladestationen fließt kein Strom, bevor der sichere Kontakt hergestellt ist. Sie können ohne Sorge durch die Waschanlage fahren oder die Motorhaube öffnen, wenn es regnet. Auch bei einem Gewitter ist Ihr Elektroauto genauso sicher wie jedes andere.

Was kostet mich das Fahrzeug an Steuern und Versicherung?
E-Autos bleiben auch weiterhin für zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Das gilt ebenfalls für zwischen 2020 und 2025 erstmals zugelassene Elektro-Pkw. Natürlich benötigen auch Elektroautos eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese ist – wie für alle Fahrzeuge – gesetzlich vorgeschrieben. Die Teil- und die Vollkaskoversicherung sind dagegen freiwillige Bestandteile. Gesonderte Tarife für E-Autos bieten die Versicherer in der Regel nicht an.





Laden leicht gemacht

Unser E-Station-Team macht Ihnen das Laden zu Hause und unterwegs besonders einfach.
Mit seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Serienmodellen, dem Audi e-tron und Audi e-tron Sportback, hat sich Audi vom klassischen Premiumhersteller zum Systemanbieter für Elektromobilität gewandelt. Dank eines ganzheitlichen Ladeangebots mit intelligenten Lösungen für zu Hause und unterwegs fahren Sie rein elektrisch, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Auch Volkswagen macht das Laden für seine Kunden leicht. Alle Informationen für eine Inbetriebnahme einer modernen Ladestation finden Sie hier.




I
hre Ansprechpartner E-Mobilität

Favoriten ()Fahrzeuge vergleichen ()Gespeicherte Suchen ()KontaktStandorte